Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

adh open 2019 Wellenreiten

Logo http://adh-open.pageflow.io/adh-open-2019?fbclid=IwAR3VBpLxA-lZiqnB3Ozq8gMlpaaSTHrmAj_mT59yVHUl8edHwsXXlKV6zOQ

Seignosse

Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen

Partys und Konzerte

Macht euch tanzklar, denn bei den adh open 2019 gibt's auch was auf die Ohren. Mit dabei sind...

Spikeballturnier

"Volleyball meets alles steht Kopf":
Gemeinsam mit dem 1. Spikeball-Club Köln (Spoho Köln) gibt's auch in diesem Jahr wieder ein Spikeball-Turnier.

Willkommen

...zu den ADH Open 2019! Hier beginnt die Reise! Klickt euch durch ;-)

Contests

Was wären die adh open Wellenreiten nur ohne den Contest? Gar nichts! Deshalb gibt’s hier die Basics:
Starter: Für die adh open Wellenreiten 2019 haben sich dieses Jahr über 230 Starterinnen und Starter angemeldet.
Kategorien: Open Men (177), Open Women (49), Longboard Men (22) & Longboard Women (15)

Hier könnt ihr auch die Scorings live anschauen!

Surf-Flohmarkt

Shopping-Time: Eine Menge cooler Sachen wie Surfboards, Streetwear, Schmuck etc. warten auf euch zu Schnapper-Preisen. Come around :-)

Bungalow Strand

So nah, dass man den Ozean fast schmecken kann: In den Strand-Bungalows übernachten die meisten Rider, um sich in Ruhe ausschlafen zu können.

Cine Mar

Oceanstories und mehr bei der Cine Mar Surf Movie Night 2019.

Bungalow Wald

Für alle Party-Tiere unter euch gibt's die Wald-Bungalows. Jedes Jahr gibt es Besucher, die fette Musik und private Partys im Gepäck haben.

Forecast

Schaut hier den Wellen-Forecast nach!

Instagram

Instastory verpasst? Kein Problem. Einfach hier klicken!

Beachlife

Life is better at the beach: Ein kleiner Einblick ins Paradies.

Landlocked

Auch am Layday gibt's bei uns Programm. Mit BTFL ging's zur  Skate Session.

Batik-Workshop

Gemeinsam mit SURF ERA wurde geknotet, gefärbt und gezaubert!

Beach Clean Up & Fun Bash

Der Natur etwas zurückgeben: Das ist das Motto unseres Beach Clean Ups. Außerdem gab's dazu direkt einen Surf Contest der besonderen Art gemeinsam mit dem Surfers Mag.

Zum Anfang
Zum Anfang

Rezeption

Hier an der Reze in Seignosse haben am Samstag rund 1.600 Studierende eingecheckt. Bei entspannter Stimmung wurden somit die adh open Wellenreiten 2019 offiziell eröffnet. Eine Woche lang werden hier vom 8. bis 15. Juni Deutschlands beste Studierende im Surfen gekürt. Das Programm der einwöchigen „Surf-Exkursion“ kann sich sehen lassen: Surfcontest, Partys, Live-Acts, und ‘ne Menge cooler Side-Events. Alle Infos und Updates dazu gibt’s hier.

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

CineMar

Schließen
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Batik-Workshop

Gemeinsam mit SURF ERA gab's neue Farbe auf die alten Klamotten.

Scrollt euch durch die Resultate!

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Spikeballturnier

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Instagram

Zum Anfang

Forecast

Zum Anfang

Flohmarkt

Zusammen mit den Locals aus den nahegelegenen Outlets in Hossegor wird am Sonntag wieder ein Surfflohmarkt veranstaltet. Ab 16 Uhr startet die Shopping-Time für alle. Last euch Surfboards, Streetwear, Schmuck etc. zu Schnapper-Preisen nicht entgehen und kommt vorbei!

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Contest Strand

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Women Open

In der Kategorie Women Open trat unter anderem Wavetours-Teamriderin Lilly von Treuenfels an!
Zum Anfang
Am Montag durften dann auch die Starterinnen der Kategorie Women Open ins Wasser. Insgesamt 49 Studentinnen traten gegeneinander an.

Unter schwierigen Bedingungen mit 0,5 Meter hohen Wellen und Onshore Wind erhielt Wavetours-Teamriderin Lilly von Treuenfels (HS Anhalt) mit 11,77 Punkten die höchste Wertung.


Zum Anfang
In der zweiten Runde bei den Women Open überzeugten vor allem Lilly von Treuenfels (HS Anhalt) mit 12,13 Punkten und Valeska Schneider (TU München) mit 14,07 Punkten.

Neben den beiden Favoriten sind auch Rosina Neuerer, Susanne Lücke, Lina Kramer, Jule Stengl, Marie Uhlig, Anna Speier, Lika Burkat, Anna-Julia Storch, Nina Uffelmann und Simone Schömig in den Viertelfinal-Heats mit dabei.
Zum Anfang
Am Donnerstag war großer Heat und Final-Day! In den 1/4 Finals der Open Women gab's bis zu 1,6 Meter hohe Wellen und dazu eine  leichte Onshore-Brise.

Die Favoritinnen Valeska Schneider (TU München) und Lilly von Treuenfels (HS Anhalt) zogen ins Halbfinale ein. Ebenso konnten sich Anna Speier, Jule Stengel, Rosina Neuerer, Susanne Lücke, Anna-Julia Storch und Nina Uffelmann über den Halbfinaleinzug freuen.
Zum Anfang
Im Anschluss an die 1/4 Finals fanden am Donnerstag direkt die 1/2 Finals statt. Hier setzten sich Valeska Schneider (TU München), Lilly von Treuenfels (HS Anhalt), Rosina Neuerer (LMU München) sowie Jule Stengel (Universität Bayreuth) durch und konnten sich über ihren Finaleinzug freuen.
Zum Anfang
zum Sieg bei den ADH Open 2019 in der Kategorie Open Women!

Valeska's Statement zum vierten Sieg in Folge: „Dieses Jahr fühlt es sich ehrlich gesagt richtig geil an, weil die Konkurrenz mega stark war und die Mädels super gut gesurft sind. Dieses Jahr war es eine richtige Challenge für mich und deswegen bin ich mega happy, dass ich dieses Jahr nochmal gewinnen konnte.“
Zum Anfang

Longboard Women

Mit dabei waren die Routiniers Valeska Schneider, Lilly von Treuenfels und Marie Theres Ott.
Zum Anfang
In der Kategorie Longboard Women traten 16 Starterinnen an. Die Bedingungen waren für die Longboarderinnen zunächst alles andere als einfach, da die Wellen mit 0,5 Metern vergleichsweise klein waren.

Mit dem Longboard konnten vor allem Valeska Schneider (TU München) mit 12,33 Punkten, Marie Theres Ott (SRH Heidelberg) mit 10,00 Punkten und Lilly von Treuenfels (HS Anhalt) mit 8,33 Punkten überzeugen.
Zum Anfang
Am Donnerstag fanden auch die Halbfinal-Heats der Kategorie Longboard Women statt. 

Hier glänzten vor allem Rosina Neuerer (LMU München) mit 9,17 Punkten und Lilly von Treuenfels (HS Anhalt) mit 7,3 Punkten. Außerdem konnten sich Marie Theres Ott (SRH Heidelberg) und Valeska Schneider (TU München) über den Finaleinzug freuen.
Zum Anfang
zum Sieg bei den ADH Open 2019 in der Kategorie Longboard Women!

Lilly's Statement zum Sieg: „Wir hatte sehr verschiedene Wellen. Mal ganz kleine - mal so große, dass wir den Contest nicht machen konnten. Ich hatte das Glück, dass ich in meinem Longboard-Heat eine gute Welle finden konnte.“

Zum Anfang

Men Open

Mit dabei war Wavetours-Teamrider Marc Piwko!
Zum Anfang
Mit dem ersten Call, um 08:00 Uhr, starteten am Sonntag die adh-Open Wellenreiten 2019 offiziell. Insgesamt waren 234 Studierende gemeldet, mehr als die Hälfte davon in der Kategorie Open Men.

Die Bedingungen, rund 1,5 Meter hohe Wellen und Onshore Wind, waren besser als zunächst erwartet.

Das beste Heat-Ergebnis des Tages für die Open Men erzielte Niklas Erb (TU München) mit 11,8 Punkten gefolgt von Marc Piwko (Universität Düsseldorf) mit 10,8 Punkten. Ein weiteres Erfolgserlebnis, das für viel Aufsehen und Zuspruch am Nord-Podium während des ersten Contest-Tages sorgte, war der Heat mit Johannes Grasser (Deutsche Sporthochschule Köln), der als Jonny bekannt ist und seinem Motto „Geht nicht gibt’s nicht“ alle Ehre gemacht hat.
Zum Anfang
Am Sonntag folgte auf Runde 1 gleich die Runde 2 der Kategorie Open Men.

Hier beeindruckte vor allem Johannes Strasser (Deutsche Sporthochschule Köln). Dieser surfte trotz Tetraspastik seine erste grüne Welle und gewann damit die Sympathien aller Zuschauer.

Das beste Heat-Ergebnis des Tages für die Open Men erzielte Niklas Erb (TU München) mit 11,8 Punkten gefolgt von Marc Piwko (Universität Düsseldorf) mit 10,8 Punkten.

Zum Anfang
Am Donnerstag wurde den Zuschauern ein riesiger Contesttag geboten. Bei den Open Men begann der Finaltag mit der dritten Runde.

Gute Wellen und leichter Wind bestimmten den größten Teil des Tages. Jonas Seitz (Universität Potsdam) begeisterte besonders mit seinen Manövern sowie Takeoffs und ergatterte dafür 12,3 Punkte.
Zum Anfang
In Runde 4 glänzte Jonas Seitz (Universität Potsdam) erneut und erhielt 11,10 Punkte.
Zum Anfang
In Runde 5 zeigte Julius Wenzel (Univetsität Kiel) sein volles Potenzial und wurde dafür mit 12 Punkten belohnt.
Zum Anfang
Die Viertelfinal-Heats folgten am Donnerstag direkt auf die fünfte Runde der Open Men.

Allen voran verzauberte Marc Piwko (Universität Düsseldorf) mit sauberen Manövern und klasse Takeoffs. Seine Leistung wurde mit 12,5 Punkten belohnt.

Zum Anfang
Im auf die Viertelfinal- folgenden Halbfinal-Heats beeindruckten vor allem Jonas Seitz (Universität Potsdam), Julius Wenzel (Universität Kiel) und Marc Piwko (Universität Düsseldorf). Alle erhielten über 10 Punkte in der Bewertung der Judges und zogen gemeinsam mit Niklas Erb (TU München) ins Finale ein.
Zum Anfang
zum Sieg bei den ADH Open 2019 in der Kategorie Open Men!

Marc's Statement zum ersten Sieg nach dem dritten Mal bei den ADH Open: „Endlich hab' ich das Ding mal gerissen. Dritter Versuch, der musste klappen. Letztes Jahr war es ein bisschen ein Fiasko. Dieses Mal war ich nach jeder Runde glücklich, weiterzukommen.“

Zum Anfang

Longboard Men

2019 starteten 24 Männer in der Kategorie Longboard Men. 
Zum Anfang
In der ersten Runde bei den Longboard Men traten bei niedrigen Wellen und Onshore Wind 24 Rider an.

In der ersten Runde erreichten Marc Piwko (Universität Düsseldorf) mit 10,83 Punkten, Julius Wenzel (Universität Kiel) mit 10,14 Punkten und Johannes Flesch (Universität Kiel) mit 9,24 Punkten die höchsten Scores.
Zum Anfang
In den Viertelfinal-Heats setze sich allen voran der ehemalige deutsche Meister Marc Piwko (Universität Düsseldorf) mit 9,44 Punkten durch.

Überzeugen konnten auch: Julius Wenzel, Eirik Randow, Jonas Seitz, Johannes Flesch, Stephan Geiger, Carl Henrik Seum und Paul Heubel. Diese Rider schafften es ebenfalls in Halbfinal-Heats.
Zum Anfang
Die Wellen am Donnerstagnachmittag waren perfekt für die Kategorie Longboard. Vor allem Marc Piwko zeigte Manöver vom Feinsten.

In den 1/2 Finals konnten sich Julius Wenzel, Marc Piwko, Jonas Seitz und Paul Heubel durchsetzen.
Zum Anfang
zum Sieg bei den ADH Open 2019 in der Kategorie Longboard Men!

Marc's Statement zum ersten Sieg nach dem dritten Mal bei den ADH Open: „Endlich hab' ich das Ding mal gerissen. Dritter Versuch, der musste klappen. Letztes Jahr war es ein bisschen ein Fiasko. Dieses Mal war ich nach jeder Runde glücklich, weiterzukommen.“
Zum Anfang

Bungalow Strand

Scrollt runter für mehr Details!
Zum Anfang

360°-Videos können in ihrem Browser nicht angezeigt werden.

Zum Anfang

Bungalow Wald

Buchung und alles, was man wissen muss unter:
http://www.wavetours.com/surfcamps-frankreich/adh-open-2019/
Zum Anfang

Partys & Konzerte

Zum Anfang

Opening Party

DJ Bastimilian und das DJ Duo apcaway heizen euch bei der Eröffnungsparty ordentlich ein. Hier findet ihr die Fotos und Videos der Opening Party!
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Bluefunkt

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Natürlich darf die französische Kultur auch nicht zu kurz kommen: Deshalb bespielt euch die beste Liveband Frankreichs am Sonntagabend mit schallender Livemusik. Die Jungs von BLUEFUNKT sind einigen von euch wahrscheinlich aus der Mojito Bar in Vieux Boucau bekannt, wo sie gelegentlich den Club in Stimmung bringen.


Scrollt runter für die Highlights!

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Lui Hill & Jules Ahoi

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Night of the Champs

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Blitzbangers

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Beachlife

Das war dieses Jahr am Strand los! Scrollt euch durch.
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Landlocked

Layday heißt bei uns auf keinen Fall Langeweile!
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Beach Clean Up & Fun Bash

Zum Anfang
 
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Beim Fun Bash mit dem Surfers Mag konnte jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen. Bewertet wurden die unterhaltsamsten Kostüme und die Performance auf dem Wasser.
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang

Maike Schöneberg

Schließen
Zum Anfang

Marie Theres Ott

Schließen
Marie im Interview
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Line Kramer

Schließen
Lina Kramer im Interview
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Finalist #3

Schließen
Valenska Schneider im Interview
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Susanne Lücke

Schließen
Zum Anfang

Anna Speier

Schließen
Uni: Mainz
Alter: 21
Surft seit: 8 Jahren
Lieblingsspot: Irgendwo auf Fueraventura
Anna Speier im Interview
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Julius Wenzel

Schließen
Uni: Kiel
Alter: 21
Surft seit: er 12 Jahre alt ist
Lieblingsspot: Guincho, Portugal
Julius im Interview
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Julius Wenzel

Schließen
Uni: Kiel
Alter: 21
Surft seit: er 12 Jahre alt ist
Lieblingsspot: Guincho, Portugal
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

David Wenzel

Schließen
 Uni: Kiel
Alter: 19
Surft seit: der 5. Klasse
Lieblingsspot: Guincho, Portugal
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

David Wenzel

Schließen
 Uni: Kiel
Alter: 19
Surft seit: der 5. Klasse
Lieblingsspot: Guincho, Portugal
David im Interview
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

NIls Schulz

Schließen
Uni: Köln
Alter: 26
Surft seit: 2008
Lieblingsspot: Rag, Neuseeland
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Johannes Rausch

Schließen
Uni: HTW Berlin
Alter: 22
Surft seit: 10 Jahren
Lieblingsspot: Sia Ghao, Philippinen
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Nils Schulz

Schließen
Uni: Köln
Alter: 26
Surft seit: 2008
Lieblingsspot: Rag, Neuseeland
Nils im Interview
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Johannes Rausch

Schließen
Uni: HTW Berlin
Alter: 22
Surft seit: 10 Jahren
Lieblingsspot: Sia Ghao, Philippinen
Johannes im Interview
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Blitzbangers

Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden